Die Geschichte: Ein symbolischer Sport für die olympische Bewegung

Unter den 5 olympischen Ringen starten heute Athleten aus 5 Kontinenten in den 5 Disziplinen des Modernen Fünfkampfes:

Der Moderne Fünfkampf blickt voller Stolz auf eine Olympische Geschichte zurück, die bis in das Jahr 708 vor Christus reicht, als der Athlet Lampis von Sparta den ersten Olympiasieg im antiken Fünfkampf erkämpfte.

Legende zum Modernen Fünfkampf

?Ein Kurier soll eine Botschaft überbringen:

 

Vom Stallmeister bekommt er ein Pferd. Auf seinem Ritt zum Ziel wird er angegriffen und muss sich mit Pistole und Degen den Weg freikämpfen. Dabei verliert er sein Pferd. Schwimmend überquert der Kurier einen Fluss. Den Rest des Weges läuft er zu Fuß.?

Nach dieser Legende wurde der Moderne Fünfkampf von Baron Pierre de Coubertin, dem Begründer der Olympischen Spiele der Neuzeit, erschaffen. Der Moderne Fünfkampf wurde bei den V. Olympischen Spielen der Neuzeit im Jahre 1912 in Stockholm eingeführt und ist seitdem für die Männer und seit 2000 auch für die Frauen olympisch.